Torta di ribes rosso con nocciola; Johannisbeer-Nussbaiserkuchen oder wie er hier bei uns einfach heißt „Träubleskuchen“

Für zwischendurch ein schneller sehr leckerer Sommerkuchen.
Mit den sauren Beeren und dem süssen Baiser total lecker.
Meine Oma hat ihn immer gebacken wenn wir bei ihr im Garten zu Besuch waren.

Träubleskuchen (4)

IMG_2018.JPG

Rezept für 1 Springform 26cm Ø

125g weiche Butter
200g Mehl
50g Zucker
1 Ei
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
20g Semmelbrösel

4 Eiweiss
200g Haselnüsse
75g Zucker
30g Stärke
500g Johannisbeeren
Prise Salz

Träubleskuchen (9)

Butter, Mehl, 50g Zucker, Ei und Zitronenschale zu einem Mürbteig verarbeiten. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Johannisbeeren von den Rispen zupfen, waschen und trocken tupfen.
Mit der Stärke vermischen.

Ofen auf 150° C vorheizen.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen ausrollen und in die Springform legen, dabei darauf achten das ein 2cm hoher Rand entsteht.
Boden mit den Bröseln bedecken, Backpapier drauflegen, mit Backerbsen beschweren und 20 Minuten Blindbacken.
Das Eiweiss mit der Prise Salz und dem Zucker schön steif schlagen.
Johannisbeeren mit den Haselnüssen unter den Eischnee heben.

Backpapier und Backerbsen entfernen, und Boden auskühlen lassen.
Wenn der Kuchenboden abgekühlt ist die Baisermasse auf dem Boden verteilen.
Den Kuchen bei gleicher Temperatur nochmal 1,5 Stunden backen.

Träubleskuchen (1)

Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und ein wunderschönens Wochenende.
Vielleicht kommt ja bei Dir auch noch die Sonne raus.

Con amore ♥ Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s