Herbstzeit ist Pastazeit; L´autunno e per Pasta

Jetzt im Herbst, wenn es draussen kühler wird, braucht der Körper was wärmendes für die Seele.
Pasta ist für mich absolutes Soulfood.
Wenn ich mal einen schlechten Tag hab, gibt es einfach einen großen Teller Pasta, und alle eigentlich ja unnötigen Sorgen sind im Nu vergessen.

Ich hab für Euch heute eine Sammlung meiner Lieblingspasta-Gerichte.
Dazu gehört an erster Stelle natürlich Bolognese

 

Penne Brokkoli ist lecker cremig und mein Favorit unter den Sahnesoßen.

Ein Teller Pasta mit rotem Pesto geht immer…

Und zum Schluss gibt es noch den Herbstklassiker Kürbis Gnocchi.

Zwar nicht wirklich Pasta, aber für mich definitiv absolutes Soulfood.

Jetzt schnapp ich mir meinen Teller voll Glück und genieße ihn eingekuschelt auf dem Sofa. 

Pasta macht einfach glücklich. 

Geht es Euch aus so? Schreibt mir doch welches Gericht für euch Glück bedeutet. 

Con amore ♥ Andrea

Ricetta per gnocchi di zucca; Rezept für Kürbisgnocchi

Hallo ihr Lieben.

Ich habe mich in letzter Zeit ziemlich rar gemacht,aber momentan geht es im Leben 1.0 ganz schön rund und da bleibt leider wenig Zeit zu bloggen. Und da das bloggen mein Hobby ist, welches mir viel Freude bereitet, darf es nicht zu einem Muss werden.

Mein Lieblingsmensch und ich, wir versuchen seit geraumer Zeit das Wort „muss“aus unserem Wortschatz zu streichen. Und das geht so…. Aus MUSS wird WILL. Seitdem fühlen wir uns wirklich entspannter. Versucht es doch auch mal. Ihr werdet sehen, das Euch diese kleine Veränderung, die allerdings wirklich Displizin benötigt, viel bringt. Denn wenn man etwas machen will macht man es von Herzen gerne, und so will ich Euch heute diese leckeren Kürbisgnocchi vorstellen.

Weiterlesen

Rezept für einen leckeren Birnen-Nusskuchen;Ricetta per una torta pere e nocciola

Es herbstelt ganz schön draußen.
Der Oktober zeigt sich von seiner schönsten Seite.
Die Blätter der Bäume leuchten in den herrlichsten Farben und wir geniessen noch die warmen Sonnenstrahlen.
An so einem sonnigen Plätzchen schmeckt dieser saftige Birnenkuchen am Besten.

Weiterlesen

Torta prugne; Rezept für Zwetschgendatschi

Schuppdiwupp, schon ist es September und es wird herbstlich draussen.
Heute ist es bei uns wieder schön und man kann es draussen in der Sonne gut aushalten.
Findest Du nicht auch das es schon sehr herbstlich ist?
Was passt da besser als ein Zwetschgendatschi, und da mein Opa heute Geburtstag hat wird mit Zwetschgendatschi und Kaffe der Herbst eingeleutet.

Dieses Jahr soll es ja laut 100-jährigem Kalender ein schöner Altweibersommer werden und wir können uns noch auf ein Paar warme Sonnentage im Spätsommer freuen.
Seit Jahren mach ich immer das selbe Rezept und für micht gibt es auch kein anderes was dieses je ablösen wird.
Leichter Rührteig mit Streuseln, schnell und unkompliziert.

IMG_0014.JPG

Vielleicht kennst Du es schon von meinem Aprikosen-Streusel-Kuchen.

Also hier zum Rezept
Für den Rührteig

5 EL geschmolzene Butter
5 EL Zucker
1Pk. Vanillezucker
1Ei
200g Mehl
2TL Backpulver
200ml Milch
1kg Zwetschgen

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Butter unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eier rühren.
Teig in eine eingefettete mit Mehl bestäubte Spring- oder Tarteform geben.
Zwetschgen entkernt und geviertelt, auf den Teig legen.
Ich hatte noch vom letzten mal gefrorene Streusel und hab die draufverteilt.
Falls Du keine zur Hand hast, hier das Rezept.

Steusel:
200g Mehl
150g Zucker
125g weiche Butter

Alle Zutaten für die Streusel zuerst mit dem Knethaken dann mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten.
Da Zwetschgen und Zimt perfekt zusammenpassen, streue ich noch 1TL Zimt auf die Streusel.
Nun den Kuchen bei 200 Grad 25 Minuten backen.

So und das wars schon.
Superschnell und superlecker so ein Herbstkuchen.

Zwetschgendatschi (32)

Zwetschgendatschi

Ich wünsche Dir ein schönen Septemberanfang und einen guten Start in die Woche.

Con amore ♥ Andrea