Torta al limone

Die ersten Frühlings Sonnenstrahlen haben unser Gemüt aufgehellt, und diese Erinnerung behalten wir über die kommenden kalten Tage. Damit das nicht ganz so schwer fällt, hier eine leckerere Zitronentarte.

20130312-112606.jpg

Die ist soooo unheimlich cremig, sauer, süß alles zusammen ein Gedicht.

20130312-112741.jpg

Zutaten:

250 g + etwas Mehl
125 g kalte + etwas Butter
5 Eier (Gr. M)
70 g + 150 g + 100 g Zucker
Salz
4–5 bio Zitronen
1 geh. EL (ca. 25 g) Speisestärke
1/2 TL Backpulver

Für den Boden der Torta 250 g Mehl und 125 g Butter in Stückchen mit den Händen 4-5 Minuten verkneten bis die Mischung eine „sandige“ Konsistenz hat. 2 Eier trennen. Das Eiweiß kalt stellen. Die Eigelbe, 70 g Zucker 2 EL Wasser und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 2 Minuten rühren bis die Masse weißcremig wird. Diese in die Mehl Butter Mischung rühren und alles glatt verkneten.

Die Tarteform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Mürbeteig zwischen Frischhaltefolie zu einem Kreis mit 30 cm Ø ausrollen. Die Form damit auslegen, am Rand andrücken und den Teig runderhum ca. 1/2 cm überstehen lassen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Boden dann im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) auf unterster Schiene 15-20 Minuten backen. Anschließend etwas abkühlen lassen.
2 Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale dünn abschälen.
Die Schale in sehr feine Streifen schneiden. Alle Zitronen auspressen. 225 ml Saft abmessen und mit der Zitronenschale, 150 g Zucker und Speisestärke in einen Topf geben, glattrühren und bei schwacher Hitze erwärmen.

Für die Creme 3 Eier schaumig schlagen. Die Zitronenmischung unterrühren. Alles wieder in den Topf geben und unter ständigem Rühren erhitzen (nicht kochen!), bis die Stärke bindet und die Creme dicklich wird. Die Masse kurz abkühlen lassen und gleichmäßig auf den Boden streichen.

Für die Baiserhaube 2 Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen und dabei 100 g Zucker und Backpulver einrieseln lassen. So lange schlagen, bis die Baisermasse zu glänzen beginnt.
Die Zucker-Eischnee-Masse locker auf die Zitronencreme streichen. Dabei runderhum einen 1/2 cm breiten Rand frei lassen. Mit einem Esslöffel Spitzen aus der Baisermasse hochziehen.

Die Torta al limone im heißen Backofen (E-Herd: 150°C/Umluft: 125°C/Gas: Stufe 1) 15–20 Minuten goldgelb backen, auskühlen lassen, aus der Form nehmen und servieren.

Dann lässt es euch schmecken

Con amore Andrea

20130312-114339.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s