Rezept für winterliches Orangen Tiramisu, Ricetta per Tiramisu con arance

Was gibt es gemütlicheres als an einem Adventsonntag bei Kerzenschein und Weihnachtsmusik das Weihnachtsmenü zu planen.

Ihr wisst noch nicht was ihr zum Dessert an Weihnachten zubereitet, dann hab ich hier das perfekte Dessert für Euch.
Tiramisu, denn Tiramisu passt immer. Egal was man gegessen hat und wie voll man ist, ein kleines Stückchen Italien passt immer noch rein.

Dieses winterliche Tiramisu mit Orangen passt perfekt als Dessert oder zum Nachmittagkaffe an Weihnachten.

Weiterlesen

Rezept für kleine Schokogugl mit Orange; Chiambellini di ciocolato e arancia

Huhu, ich bins….
Ja ich weiß ich hab mich ganz schön rar gemacht. Aber irgendwie hatte ich in letzter Zeit nicht die Zeit mich meinem Blog zu widmen. Ich hoffe ihr habt die kleine Blogpause gut überstanden und freut Euch jetzt genau so wie ich auf die Advendszeit.
Also von mir aus kann der Schnee jetzt auch gerne kommen.
Die neue Winterjacke wartet auf ihren Einsatz, die warmen Stiefel sind impregniert, der 3.Advent ist auch schon bald und diese kleinen Gugl schmecken auch nur wenn es draußen kalt ist.
Also nichts wie ab in die Küche und dann schwingen wir halt den Schneebesen wenn es draußen schon keinen Schnee gibt.

Schoko-Orangen-Gugl

Weiterlesen

Rezept für Polentakuchen mit Orange; Torta con Polenta e arance

Ja ich weiß, ich hab lange nichts von mir hören lassen.
Irgendwie war ich in letzter Zeit nicht so motiviert zu backen, zudem hat die Fastenzeit begonnen und ich versuche gerade 30 Tage vegan zu leben. Also hatte ich eigentlich keine Lust was leckeres zu backen, und die gekochte vegane Zucchini-Pasta hat relativ wenig mit italienischer Küche zu tun. 



 Aber gestern hat mich dann doch die Backlust gepackt und ich habe einen leckeren Polentakuchen gebacken.

 

Polentakuchen1

Polenta ist Maisgries und wird in Norditalien häufig als herzhafter Brei gekocht und mit Würstchen serviert.

Aber man kann auch leckere Kuchen daraus backen, mit etwas Orange verfeinert und schon hat man das Gefühl die Sonne scheint und es ist draussen ein bisschen wärmer geworden.

Polentakuchen

Für den Kuchen braucht ihr:

200g weiche Butter
200g Zucker
3 Eier
6 EL Milch
Schale einer Bio Orange
200g Polenta
200g Mehl
2TL Backpulver

Saft von 2-3 Bio Orangen  Den ofen auf 180° C vorheizen und eine Tarteform einfetten.
Butter schaumig schlagen, Zucker zugeben und weiterschlagen. Jedes Ei einzeln unterrühren. Die Milch mit der Orangenschale ebenfalls unterrühren.
Polenta, Mehl und Backpulver vermischen, auf die Butter geben und unterheben.
Den fertigen Teig nun in die Tarteform streichen und 45 Minuten backen.

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, den noch heißen Kuchen mit dem Orangensaft beträufeln und dann erkalten lassen.

Vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreuen.
Polentakuchen6

Ich habe den Kuchen natürlich auch probiert, einen Tag in der Woche darf man schon ein wenig „sündigen“.
Einen guten Wochenstart und eine schöne Woche wünsche ich Euch.

Con amore ♥ Andrea

Orangen-Espresso-Torte zum 2. Blog Geburtstag ; per il 2. compleanno una Torta di aranca e cafe

Die cucina und die pasticceria werden 2 Jahre alt.
Ich kann es kaum glauben dass ich schon zwei Jahre mit Dir meine gebackenen und gekochten Werke teile. Es bereitet mir sehr viel Freude die Rezepte zu kreieren, schreiben und dann auch nach zu machen.

IMG_0438.JPG

Zwei Jahre habe ich nun die beiden Blogs aufrechterhalten aber da 2 Blogs mit sehr viel Arbeit verbunden ist, habe ich mich entschieden aus zwei einen zu machen.
So nehme ich diesen Geburtstag zum Anlass die beiden Blogs zusammenzuführen.
Du wirst also in Zukunft hier in der cucina herzhafte wie süße Leckereien aus meiner Küche mit viel amore finden.
So ist für jeden was dabei.

Den Anfang macht heute die Orangen-Espresso-Torte.

Du brauchst:
4 Eier
1 Prise salz
4 EL warmes Wasser
120g Zucker
Abgeriebene Schale einer Bio Orange
75g mehl
40g Kakao
1TL Backpulver.

Für den Teig den Ofen auf 180° vorheizen. Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kalt stellen.
Die Eigelbe mit dem Wasser schaumig schlagen und den Zucker nach und nach zugeben. Die Orangeschale unter die Eigelbmasse rühren.
Das steife Eiweiß auf die Eigelbmasse geben. Das Mehl, den Kakao und das Backpulver auf das Eiweiß sieben und alles mit dem Teigschaber unterheben.
Den Boden einer Backform mit 18 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form füllen und 35 Minuten backen.
Stäbchen Test machen. Wenn der Kuchen fertig ist auf ein Küchenrost stürzen das Backpapier abziehen und den Kuchen erkalten lassen.

Tränke und Füllung

Saft einer Orange
2 EL Amaretto

7EL Instant Espresso
2EL Wasser
750g Mascarpone
100g Puderzucker
10g-15g Kakao nach Geschmack
2EL Sahne

Meine nächtlichen Back Aktionen sind ja schon normal bei mir. Aber diese Woche war irgendwie der Wurm drin. Am Montag Nacht habe ich angefangen den Boden zu machen hat alles geklappt. Am Dienstag dann war die Creme dran und die hat mir Sorgen bereitet. Ich dachte sie ist schnell gemacht, aber von wegen. Mascarpone, Puderzucker, Kakao gemischt verrührt und dann der Schock. Die Creme war total krisselig.
Da ich ja meistens nachts backe muss ich also bis morgen warten und neue Mascarpone kaufen.
Neuer Tag neues Glück und schau her da ist die lecker cremige Mascarponecreme.
Ich kann mir nicht erklären warum das passiert ist ich hatte noch niemals Probleme mit Mascarpone.
Vielleicht habe ich sie zu sehr geschlagen beim zweiten Mal hab ich sie nur gerührt.
Also Merke: Mascarpone nur rühren!!!
Ich hoffe so klappt es bei dir auch.

Espresso mit dem Wasser zu einer Paste rühren.
Mascarpone mit Puderzucker verrühren, den Kakao zugeben und die Kaffeepaste mit der Sahne unterrühren.
Den Biskuitboden waagrecht in drei Teile schneiden.
Falls Dein Biskuit beim Backen eine Kuppel bekommt, kannst du diesen Teil in die Mitte der Torte nehmen, so ist der Boden und der Abschluss schön gerade, oder du schneidest die Kuppel ab.
Auf die Tortenplatte ein Klecks Mascarponecreme geben und den ersten Boden drauflegen. Diesen mit dem Orangenamaretto betreufeln und 1/4 der Creme drauf verteilen. Mit dem weiteren Biskuitboden ebenfalls so verfahren und oben zum Abschluss den letzen drauflegen und auch tränken.
Mit der restlichen Creme die Torte einstreichen und nach Wunsch verzieren.
Ich habe sie schlicht gehalten.
Die Bäume habe ich am Vortag mit flüssiger Schokolade auf ein Backblech mit Backpapier gespritzt und erkalten lassen.

Mocca-Torte14

Mocca-Torte12

Die Creme alleine schmeckt soooo lecker das ich es kaum erwarten kann die Leckere Torte zu verspeißen.
Ist auch mal schön sich selber eine Torte zu backen. *grins*

IMG_0871.JPG

Ich freue mich darauf mit Dir in Zukunft hier meine herzhaften und süßen Gerichte zu teilen und wünsche Weiterhin viel Spaß beim Lesen und nachkochen.

Con amore ❤️ Andrea