Rezept für das wohl berühmteste Gebäck aus der italienischen pasticceria, cannoli siciliani.

Die frittierten Röllchen, gefüllt mit Ricottacreme, sind ein traditionelles Gebäck im Kaneval in Italien. Mittlerweile sind die cannoli aber so beliebt das man sie das ganze Jahr über kaufen kann.
Die cannoli haben außen eine Hülle aus knackigem Teig und sind gefüllt mit einer sahnigen Ricottacreme, Schokostückchen und traditionell noch kandierten Früchten.

cannolisiciliane4

 

Rezept für 24 typisch italienische cannoli siciliani

Für den Teig:
250g Mehl
30g Puderzucker
1/2TL Salz
1TL Zimt
50g Schmalz
50ml Marsala

Für die Füllung:
500g Ricotta
150g Zucker
75g Schokoladenstückchen
Fett zum ausbacken
Metallröllchen
1 Eiweiß zum kleben

Bevor ihr beginnt müsst ihr den Ricotta gut abtropfen lassen.

Dafür legt ihr ihn einfach in einen Sieb über eine Schüssel und stellt ihn in den Kühlschrank.

Für den Teig nehmt ihr eine große Schüssel und siebt Mehl, Salz, Zimt und Puderzucker hinein. Schmalz zu den trockenen Zutaten geben und alles schon mal verkneten. Den Marsala langsam zu dem Teig geben. Es kann sein das ihr nicht die komplette Flüssigkeit braucht.

Alles ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig nun in Folie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Jetzt den Ricotta mit dem Zucker vorsichtig verrühren.
Die Masse in den Sieb über der Schüssel zurücklegen mit Folie abdecken und nochmal für eine Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Stunde nimmst du noch einen Sieb (oder den gleichen) und streichst die Creme durch den Sieb, so wird sie noch cremiger. Die Schokoladenstückchen unterheben und wer will kann noch etwas kandierte Früchte zugeben.

Die Creme abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren, bis die Röllchen fertig sind.

Jetzt nehmt ihr den Teig für die Cannoli und rollt diesen 1-2mm dick aus. Geht super mit der Pastamaschine. Mit einem 9cm Servierring Kreise ausstechen, diese dann vorsichtig ein wenig oval ziehen und um die cannoli-Röhrchen legen.

 

cannolisiciliane10

Die Enden mit Eiweiß bestreichen und zusammenkleben.

In einem hohen Topf neutrales Öl oder Schmalz erwärmen auf 150-170° C.

Die Waffeln vorsichtig ins Öl legen und ca 2 Minuten braten bis sie schön knusprig sind.
Danach auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, das Metallröllchen entfernen und komplett erkalten lassen.

Wenn alle cannoli erkaltet sind die Ricottacreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen
und die Röllchen damit befüllen.
Mit einer Kirsche garnieren und mit Puderzucker bestreuen.

Die cannoli siciliani sollten gleich serviert werden, da sie sonst durchweichen.

Die Zubereitung ist zwar ein wenig aufwendig aber sie schmecken einfach so lecker, und erstaunlicherweise gar nicht so süß wie sie aussehen.

 

Aber wir haben ja Wochenende und das Wochenende ist für das Hobby da. Also wenn ihr so gerne backt wie ich, dann ab in die Küche, das Schürzchen umgebunden und ran an die Rührlöffel.

Ich wünsche Euch noch ein wunderschönes Wochenende.

Con amore ♥ Andrea

2 Gedanken zu “Rezept für das wohl berühmteste Gebäck aus der italienischen pasticceria, cannoli siciliani.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s