Weihnachtliche Gewürzbrownies ; Brownies di natale

Mein erstes weihnachtliches Gebäck dieses Jahr sind diese leckeren Gewürzbrownies, die einen sanft auf Vorweihnachtszeit einstimmen.

Die Wohnung ist geschmückt, die Lichterketten brennen, Kerzen sind angezündet, die ersten Weihnachtsklänge ertönen aus dem Radio und ein leichter Zimtduft liegt in der Luft; hach die Vorweihnachtszeit ist doch eine wunderschöne Zeit.
Jetzt noch eine Tasse Tee mit einem Stück Gewürz-Brownie und man will die warme gemütliche Wohnung gar nicht mehr verlassen.

IMG_0873.JPG

Für die Brownies brauchst Du

110g Butter
220g Zartbitterschokolade
4 Eier
150g Zucker
2TL Weihnachtsgewürze (Zimt,Kardamom,Nelken,Anis)
80g Mehl
1 Prise Salz

IMG_0872.JPG


Die Schokolade klein hacken und mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. Den Zucker abwechselnd mit den Eiern unterrühren. Das Mehl, Salz und die Gewürze vermischen und unter die Schokolade heben.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegt Form (25x25cm) geben und im vorgeheizten Backofen 30-40 Minuten backen.

Die Brownies in Quadrate schneiden und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

IMG_0877.JPG

Ich wünsche dir morgen einen wunderschönen 1. Advent.
Genieß die Zeit mit den Menschen die dir lieb sind das werde ich auch machen.

Con amore ❤️ Andrea

Schoko Bananen Geburtstagstorte zum 18. Geburtstag; Torta compleanno con banane e cioccolato

Ein Geburtstag folgt dem anderem.
Für den 18. Gebrurtstag meiner Nichte habe ich eine Torte backen dürfen und ich habe mich für eine Schoko Bananen Torte entschieden.
Das Rezept hab ich aus dem ersten Buch der wunderbaren Dani.
Die Torte ist total lecker geworden, nicht zu süß aber schön schokoladig.
Die Deko habe ich pink gehalten, denn jedes Mädchen steht ein bisschen auf pink und ich lag damit goldrichtig.
Ein Paar Sterne aus Fondant, eine „18“ und eine Girlande aus Masking Tape.
Einfach und trotzdem eindrucksvoll.

IMG_0411.JPG

Zutaten

250g Zucker
250g Butter
4 Eier
300g Mehl
3TL Kakao
1 Pk. Backpulver
1TL Natron
1 TL Zimt
3 reife Bananen

600g Vollmichkuvertüre
400g Sahne

Kuvertüre klein hacken. Sahne kurz aufkochen, Topf von der Platte nehmen kurz ruhen lassen und die Kuvertüre langsam unter die Sahne rühren. Das ist für mich wie Meditation wenn die schöne braune Farbe von Milchschokolade entsteht während ich langsam rühre.
Die Ganache mit Frischhaltefolie abdecken und erkalten lassen, am besten über Nacht in einen kühlen Raum stellen.

Backofen auf 160 Grad vorheizen.
Für den Teig Zucker, Butter und Eier in einer Schüssel cremig rühren. Mehl, Kakao Backpulver, Natron und Zimt mischen auf die Buttermasse sieben und untermischen.
Bananen mit der Gabel zermanschen und unter den Teig heben.
Teig in eine gefettete Form füllen

Geburtstagstorte1 (69)

Im vorgeheizten Ofen 40-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen um sicherzustellen das der Kuchen durchgebacken ist.
Den Kuchen erst nach 20 Minuten Ruhezeit aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Ganache vor dem Bestreichen mit dem Schneebesen des Handrührgeräts aufschlagen, aber nicht zu lange sonst gerinnt sie.

Die beiden Kuchen waagrecht schneiden so das 4 Teile entstehen. Die Flächen mit einem 1/4 der Ganache bestreichen und aufeinander stapeln. Mit der restlichen Ganache den ganzen Kuchen einstreichen.
Der Kuchen ist so 2-3 Tage haltbar und wird von Tag zu Tag besser.

Geburtstagstorte1 (107)

Bist Du auch schon in den Weihnachtsvorbereitungen?
Ich fange so langsam an mir Inspirationen zu holen und besuche Adventsausstellungen.
Meine Plätzchenliste ist auch schon geschrieben und mit der Deko fang ich in diese Woche an.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart.

Con amore ♥ Andrea

Torta al cioccolato, Tarte au chocolat und ein Workshop für Blogger….

Zurück aus Stuttgart und vollen Mutes erzähle ich Euch hier wie es in Stuttgart war.
Gelernt hab ich viel Neues, vieles hatte ich instinktiv richtig gemacht und manches musste ich auch gleich ändern, bzw verbessern.
Eine Menge nette Menschen durfte ich kennenlernen und es war richtig schön sich einen ganzen Tag mal nur über sein Lieblingsthema zu unterhalten.
Blog, bloggen, essen und backen….
Auf jeden Fall hat mir das Treffen nochmal bestätigt das ich auf dem richtigen Weg bin und bloggen genau das ist was mir Spaß macht.
Leckers und Schönes aus meinem Leben mit Euch zu Teilen.

Die Liebe Anna war ein Tag zuvor im Backwahn und hat für uns Workshopteilnehmer als kleines Leckerli zwischendurch Brownies gebacken.

Schokolade kommt immer gut an, und so habe ich hier für Euch eine Torta al cioccolato.

20140325-234241.jpg

Hhmmm und das ist wirklich was feines, vor allem wenn sie so lecker schokoladig schmeckt wie diese.
Die Mitte noch leicht weich mit extra Schokoladenstückchen die sich halb geschmolzen wunderbar in den Teig betten.
Die ganze Wohnung duftet nach geschmolzener Schokolade und man entwickelt eine angenehme Vorfreude auf die Schokoladenbombe.

Füher war ich gar nicht so der Schokaholic, aber irgendwie hat sich die Schokosucht bei mir jetzt auch eingeschlichen.
Vollmilch wie Zartbitter, Weiß oder mit Chili oder Nüssen es kommt immer auf die Situation drauf an, aber gefüllt mit Marzipan ist meine absolute Lieblingsschokolade.

20140325-234658.jpg

20140325-234711.jpg

Für das Rezept braucht ihr

1 Tarteform
200g weiche Butter
300g Schokolade nach Eurer Wahl.
Am Besten 1/3 Vollmilch 2/3 Zartbitter
3EL Speisestärke
2EL Backkakao
1TL Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier
100g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker

Die Zubereitung ist auch sehr einfach.
Butter und 200g der Schokolade in einem Topf schmelzen.
Etwas abkühlen lassen.
Inzwischen die restlichen 100 g Schokolade klein hacken.

Backofen auf 180 °C vorheizen.
Tarteform einfetten.

Die Speisestärke, den Kakao, das Backpulver und das Salz mischen.

Die Eier, Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Butter-Schokoladen-Mischung in einem feinem Strahl unterrühren.
Mit dem Schneebesen gehackte Schokolade und Stärke-Kakao-Mischung vorsichtig unterheben.

Den Teig in die gefettete Form füllen und die Tarte im Ofen 20-25 Minuten backen.
Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

20140325-235127.jpg

Die Tarte kann auch warm mit etwas Vanilleeis als Dessert genossen werden, oder einfach als Kuchen zum Nachmittagskaffe oder zwischendurch.
Ach Schokolade ist einfach immer lecker.

Habt ihr auch eine besondere Schokolade die ihr am liebsten mögt?

Eine schöne Woche mit viel Sonnenschein wünsche ich Euch noch

Con amore Andrea