Rezept für Franzbrötchen; Pasta lievitata con cannella

Der Februar beginnt mit leckerem Zimtgebäck für die Hand.
Franzbrötchen, die sollte jeder mal gebacken haben!
Ich habe es letztes Wochenende getan, und ich weiß jetzt warum viele so begeistert sind.
Sie sind soooooo lecker.
Weich, schmecken leicht nach Hefe und dann noch das duftende Zimt, einfach perfekt für einen kalten Wintertag.
Die Hälfte der Brötchen hab ich auch gleich eingefroren, so hab ich wenn es mal schnell gehen muss gleich welche parat.

Franzbrötchen

Für den Teig:
500g Mehl
40g frische Hefe
70g Zucker
250ml lauwarme Milch
70g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
1 EL Sahne

Für die Füllung:
50g geschmolzene Butter
75g Zucker
2TL Zimt

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
Die trockenen Zutaten in eine Rühschüssel geben und in der Mitte ein Mulde machen.
In die Mulde die Milch geben und alles zu einem glatten Teig kneten.
Den Teig zugedeckt für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er doppelt so groß geworden ist.
In der Zwischenzeit die Butter schmelzen. Zimt und Zucker mischen.

Das Ei trennen, das Eigelb mit Sahne mischen und beides beiseite stellen.
Wenn der Teig schön aufgegangen ist rollt ihr ihn zu einem Rechteck ca 40×30 aus.
Die Oberfläche mit der Butter bestreichen und die Zimt-Zucker-Mischung drauf streuen.
Den Teig der Längsseite her aufrollen, das Ende mit Eiweiß ankleben und Rolle in 3cm breite Scheiben schneiden.
Mit einem Kochlöffel längs oben auf die Rollen drücken damit sich die typische Franzbrötchen Form ergibt.
Backofen auf 200° C vorheizen.
Jetzt ist der Zeitpunkt wo ihr die Franzbrötchen einfrieren könnt.

Die restlichen Franzbrötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt nochmal 20 Minuten gehen lassen.
Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Mmmmmmh wie das duftet.

Franzbrötchen

Die Franzbrötchen am Besten noch warm mit einer Tasse Kaffee genießen.

Franzbrötchen

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Start in die neue Woche.

Con amore ♥ Andrea

2 Gedanken zu “Rezept für Franzbrötchen; Pasta lievitata con cannella

  1. Liebe Andrea, hab gerade die Franzbroetchen gebacken! Sooooo lecker! ! Habe kurz daran gedacht welche einzufrieren, dann hätte ich aber zuwenig gehabt…meine Männer sind begeistert.
    .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s